Persönliches


Wegweisende Erfahrungen machte ich
bei zwei Reisen auf die Insel Mallorca.
Die Begegnung mit stillen Kraftorten,
im Stillegarten des Kloster Lluc
die tiefe Verbundenheit mit der Natur - 
dem Meer, den Bäumen und Steinen und
den Sonnenuntergängen - 
und meinem mehrtägigen Schweigen 
wurden für mich wegweisend.

Stationen meines beruflichen Lebens

  • Studium der Pädagogik, Psychologie, Soziologie mit Abschluss zur Diplompädagogin
  • 4 Jahre Leiterin einer katholischen Jugendzentrale
  • 5 Jahre Referentin für politische Jugend- und Frauenbildung
  • 4 Jahre Leiterin eines Heimes für geistig behinderte Erwachsene
  • 4 Jahre Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Elementarbildung, Pädagogische Hochschule Weingarten 
  • WiFF-Fachtag "Mentorinnen und Mentoren am Lernort Praxis - Qualifizierung künftiger Fachkräfte in der Kita" am 10.10.2014 in Dresden 

Seit 1990 selbständig als Supervisorin

Zusätzliche Ausbildungswege

  • Ausbildung als Gesprächspsychotherapeutin [GwG]
  • 2-jährige Fortbildung in Organisationsberatung
  • Ausbildung als Supervisorin nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Supervision [DGSv]
  • Ausbildung als NLP [Neurolinguistisches Programmieren] Practitioner
  • 2-jährige Fortbildung in meditativem Tanz
  • 1-jährige Ausbildung in systemischer Organisationsentwicklung